Social Media
Arielle Rippegather

KUKKSI exklusiv

Arielle Rippegather: Neues Gesundheits-Update nach Geschlechts-OP!

privat

Arielle Rippegather hat derzeit eine schwere Zeit! Die geschlechtsangleichende Operation fand vor rund zwei Wochen statt – der Eingriff lief nach Plan. Doch nun hat die 30-Jährige ziemlich zu kämpfen! Bei KUKKSI erzählt sie, wie es ihr wirklich geht. 

Im Jahr 2017 trat Arielle Rippegather noch als Marco bei „Deutschland sucht den Superstar“ auf. Kurz danach entschied sie sich, zur Frau zu werden. Neben einigen bürokratischen Hürden standen auch viele Eingriffe und eine Hormontherapie an. Die bisher größte Operation hatte sie mit der Geschlechtsangleichung vor rund zwei Wochen.

Kleinere Komplikationen nach der Geschlechtsangleichung

Sowohl die Ärzte als auch Arielle Rippegather waren nach dem Eingriff zufrieden, welcher komplett ohne Komplikationen verlief. Doch die Zeit danach ist für die 30-Jährige ein absoluter Albtraum. Denn: Arielle Rippegather konnte bisher kaum normal auf die Toilette gehen und benötigte dafür einen Katheter. „Ich bin sehr angespannt, denn morgen entscheidet sich, ob ich ohne Katheter Pipi machen kann oder nicht. Er kommt raus und wenn es dann nicht funktioniert, muss ich mit einem Bauchkatheter für rund 5 bis 6 Wochen nach Hause gehen, bis sich das dann unten beruhigt hat. Das wäre sehr schlimm, wenn ich den Katheter in meinen Alltag integrieren und damit rumlaufen müsste“, erzählt Arielel Rippegather im exklusiven Interview mit KUKKSI.

Arielle Rippegather

privat

Und neben dem Katheter wird die neue Vagina auf Herz und Nieren gecheckt. „Ab heute fange ich auch mit Dehnen an. Das bedeutet, dass man mit einem Dehnungsstab schaut, dass sich die Vagina nicht wieder schließt“, so die 30-Jährige. Ihre größte Sorge ist aber der Katheter: „Ich hoffe aber erstmal, dass ich morgen keinen weiteren Katheter brauche und normal nach Hause gehen kann. Ich hatte auch noch einen Infekt bekommen, deshalb musste ich Antibiotika nehmen. Das könnte auch einer der Gründe sein, weshalb das mit dem Katheter nicht richtig geklappt hat. Morgen wird sich alles entscheiden. Es zieht sich alles sehr in die Länge, weil mittlerweile bin ich schon drei Wochen hier in der Klinik“, erzählt uns das TV-Sternchen weiter. Schon gelesen? Arielle Rippegather: Komplikationen nach der OP!

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup