Connect with us

Analsex: Darum tun es jetzt alle!

Love

Analsex: Darum tun es jetzt alle!

iStock / nd3000

Analsex: Darum tun es jetzt alle!

Analsex war über viele Jahre ein absolutes Tabu. Die Sexpraktik galt als „schmutzig“ und es gab auch viele Mythen dazu, die absoluter Quatsch sind. Nun tun es fast alle – aber warum ist Analsex plötzlich so beliebt?

Laut Studien haben rund 50 Prozent der Boys und Mädchen mittlerweile Analsex. Mittlerweile ist die Sex-Praktik total beliebt und schon längst kein Tabu mehr – ganz im Gegenteil: Es kann sogar extrem aufregend sein. Analsex ist zudem nicht so geruchsintensiv oder schmerzhaft, wie viele denken. Natürlich solltest du einige Dinge beachten – Gleitcreme solltest du beispielsweise bei Analsex immer verwenden und natürlich den Penis langsam einführen.

Darum ist Analsex mittlerweile so beliebt

Es befinden sich zahlreiche zahlreiche Nervenenden rund um den Anus. Wenn diese stimuliert werden, können Girls sogar zum Orgasmus kommen. Und auch Boys kommen voll auf ihre Kosten, denn der Hintertürchen-Sex ist viel enger und sorgt für einen sehr intensiven Höhepunkt. Im männlichen Anus befindet sich übrigens die Prostata und ist eine hoch erogene Zone.

Ist Po-Sex unhygienisch?

Ganz und gar nicht! Immer wieder wird behauptet, dass Analsex „schmutzig“ sein. Das ist völliger Blödsinn! Der Penis kommt nur mit dem unteren Teil des Darms in Berührung – dort befindet sich kein Kot. Wem das trotzdem zu unangenehm ist, sollte vorher auf dem Klo einfach sein „Geschäft“ erledigen. Ganz wichtig: Sollte der Mann vom Anus in die Vagina wechseln, sollte er aber unbedingt seinen Penis oder das Kondom säubern, denn sonst können Infektionen drohen.

Nach Oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Welche Cookies gespeichert werden und welche Unternehmen auf diese Zugreifen, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen