Social Media

Buzz

Ärzte entfernen 526 Zähne bei einem Teenager

Eine ungewöhnlich hohe Anzahl an Zähnen haben Ärzte bei einem Jungen in Indien gefunden. Insgesamt 526 Zähne mussten bei einer Operation aus seinem Kiefer entfernt werden. 

Laut Medienberichten ist es bisher der größte dokumentierte Fund an Zähnen bei einem Menschen. Über 500 Zähne wurden bei dem Jungen herausoperiert. „Wir haben 526 Zähne in der Grössenordnung von 0,1 Millimeter bis 15 Millimeter entfernt“, sagt Pratibha Ramani, Chefin der Fachabteilung im Spital Saveetha Dental College and Hospital in Chennai, laut Medienberichten.

Junge hatte davor Schmerzen

Die Mediziner berichten, dass diese alle Wurzel, Krone sowie Zahnschmelz hatten. Der 7-Jährige suchte zuvor einen Arzt auf, da er über Schwellungen und Schmerzen klagte. Er litt an einem sogenannten Odontom – es handelt sich dabei um eine gutartige Geschwulst, welche viele Zähne enthalten kann. Doch diese hohe Anzahl ist sehr ungewöhnlich.

Drei Tage nach der Operation wurde er aus dem Krankenhaus entlassen. Er habe nun eine gesunde Anzahl von 21 Zähnen. Der Eingriff dauerte 5 Stunden und fand am 11. Juli statt. Im Jahr 2014 gab es einen ähnlichen Fall: Bei einem Teenager in Indien wurden damals 232 Zähne entfernt.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup