Social Media

Wissen

Adidas: Das bedeutet der Name der Marke

iStock / CraigRJD

Adidas gehört zu den beliebtesten Sportmarken der Welt. Ob Sneaker, Jogginghosen oder Shirts – in unserem Kleiderschrank ist bestimmt was von Adidas dabei. Doch wusstest du eigentlich, was der Name der beliebten Marke eigentlich bedeutet?

Die Geschichte von Adidas geht in der Jahr 1924 zurück. Adolf und Rudolf Dassler haben das Unternehmen „GeDa – Gebrüder Dassler Schuhfabrik“ gegründet. Adolf Dassler entwickelte seine ersten Laufschuhe in der Waschküche seiner Mutter und meldete später den ersten Fußballschuh als Patent an. In den Jahren 1932 und 1936 erlangten die Brüder mit ihrem Unternehmen erstmals Bekanntheit, nachdem die Läufer bei den Olympischen Spielen in den Jahren 1932 und 1936 die Klamotten der Brüder trugen.

Das bedeutet der Name von Adidas

Im Jahr 1947 trennten sich die Brüder jedoch und gingen beruflich getrennte Wege. Am 18.08.1949 gründete Adolf Dassler die Sportfabrik Adidas. Die meisten fragen sich jedoch: Was bedeutet eigentlich der Name von Adidas? Adolf Dassler wurde von seinen Freunden oft „Adi“ genannt – dafür stehen die ersten drei Buchstaben. Die letzten drei Zeichen sind die ersten drei Buchstaben seines Nachnames. Es handelt sich dabei also um eine Abkürzung des Namens von dem Gründer. Nach Nike ist Adidas heute der zweitgrößte Sportartikelhersteller der Welt. Und was macht eigentlich Rudolf Dassler heute? Er gründete später die Marke Puma.

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup