Social Media
Ein Paar beim Sex

Love

5 Stellungen, die deinen Sex intensiver machen

iStock / nd3000

Paare sehnen sich nach besserem Sex vor allem dann, wenn man schon lange zusammen ist. Im Bett könnt ihr jetzt für neuen Schwung sorgen: Es gibt einige Stellungen, die den Sex intensiver machen. 

Welche Sex-Stellungen machen die Jungs verrückt? Und bei welchen Positionen kommen die Girls voll auf ihre Kosten? Die richtige Technik sorgt für den gemeinsamen Spaß im Bett. Denn es gibt Stellungen, die den Sex intensiver machen.

Diese Stellungen machen den Sex intensiver

  • Die Brücke: Das Mädchen legt sich auf den Rücken, ihr Becken ist dabei nach oben gerichtet. Ihr Typ legt sich auf sie und dringt dann mit seinem Penis ein und kann so den G-Punkt sehr besser erreichen. Beide können so zu einem ganz besonderen Höhepunkt kommen.
  • Die Schildkröte: Die Stellung klingt etwas crazy, hat es aber wirklich in sich! Das Mädchen legt sich auf den Bauch und spreizt ihre Beine. Der Boy dringt dann mit seinem Penis ein. Die Sex-Stellung ist laut fem.com sehr intim und beide haben dabei einen unvergesslichen Orgasmus.
  • Hot Dog: Das Girl legt sich auf den Rücken, spreizt ihre Beine nach hinten. Er stützt sich ab und lagert sein Gewicht auf ihre Beine. Es geht aber auch, dass sie ihre Beine auf seine Shcultern ablegt. Zugegeben, die Stellung ist etwas akrobatisch.
  • Löffelchen-Dog: Bei dieser Stellung legt sich das Mädchen auf die Seite und ist eine Kombination zwischen Doggy-Style und Löffelchen-Stellung. Der Boy hebt ihr oberes Bein an und dringt mit seinem Penis in die Vagina ein.
  • Die Reiterstellung: Diese Stellung ist ein Klassiker! Dabei bestimmt SIE den Rhythmus, denn der Boy legt sich auf den Rücken und sie setzt sich auf ihn.
Ein Paar beim Sex

iStock / nd3000

BTN
"Köln 50667"
Weihnachten bei KUKKSI
Connect
Newsletter Signup