Social Media
Corona an Weihnachten

News

3 Corona-Szenarien: Das droht uns an Weihnachten!

iStock / Adrian Vidal

Das Robert Koch-Institut (RKI) gab die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche am Samstagmorgen mit 362,2 an. Das ist schon wieder ein neuer Höchststand! Die Zahlen steigen und steigen – aber was könnte uns möglicherweise an Weihnachten bevorstehen? Es gibt drei Corona-Szenarien, welche uns an Heiligabend drohen. 

Die vierte Welle schlägt in Deutschland mit voller Wucht zu! Die Neuinfektionen liegen auf einem Höchststand – beinahe täglich meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) neue schockierende Zahlen. „Das ist keine Welle. Das ist ein Tsunami, der da auf uns zukommt“, sagt Prof. Dr. Thorsten Lehr von der Universität des Saarlandes im Interview mit RTL. Doch wie könnte die Situation eigentlich an Weihnachten aussehen? Gemeinsam mit dem Professor für klinische Pharmazie hat RTL drei Szenarien berechnet, was uns über die Feiertage drohen könnte.

Diese 3 Corona-Szenarien wären an Heiligabend möglich

Modell 1 – Keine Änderungen der Corona-Maßnahmen

Die Infektionszahlen steigen immer weiter. Zwar gilt jetzt in Deutschland die 2G-Regel, aber nehmen wir an, bis zu Weihnachten gibt es keine Änderungen der Corona-Maßnahmen. Laut dem Modell hätten wir dann eine 7-Tage-Inzidenz von 1.135, 146.000 Neuinfektionen und fast 800 Tote – und das an einem Tag! Auf den Intensivstationen müssten dann 14.200 Menschen behandelt werden – die Kliniken wären komplett überlastet und das Gesundheitssystem würde zusammenbrechen, denn so viele Betten gibt es einfach nicht.

Modell 2 – Alle lassen sich impfen

Die Impfkampagne läuft seit Monaten intensiv in Deutschland – aber noch immer haben sich nicht alle impfen lassen. Wenn sich ab dem heutigen Tag alle impfen lassen würden, würde die 7-Tage-Inzidenz laut der Berechnung bei 1093 liegen. 136.200 Menschen würden sich täglich infizieren, 463 sterben und rund 7.500 müssten auf der Intensivstation behandelt werden – das wäre einfach immer noch zu viel, denn auch so viele Betten gibt es einfach nicht.

Modell 3 – Kontaktbeschränkungen kommen wieder

Der einzige Weg, die Infektionszahlen wieder drastisch zu senken, wären wohl Knallhart-Regeln wie Kontaktbeschränkungen. Wenn diese wieder eingeführt werden würden, käme man an Heiligabend auf eine 7-Tage-Inzidenz von 140, die Neuinfektionen würden dann bei 15.470 täglich liegen und 3.376 Personen würden dann auf der Intensivstation behandelt werden. Das wäre wohl der einzige Weg, um die Corona-Pandemie einzudämmen – natürlich auch nur, wenn die Impfkampagne weiter erfolgreich läuft. Schon gelesen? Corona: Sachsen verhängt Komplett-Lockdown!

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup