Social Media
fallback

Uncategorized

298 Tote! MH17-Katastrophe: Trauer um die Opfer

Bei der MH17-Katastrophe starben 298 Menschen – darunter 80 Kinder. Es sind die traurigsten Geschichten: Eine deutsche Studentin hatte ihren Traum-Job bekommen – doch sie wurde aus dem Leben gerissen. Eine Australierin hat gleich mehrere Verwandte verloren. 

Die Geschichte von Kaylene Mann ist unfassbar traurig und geht um die Welt: In sechs Monaten hat die Australierin vier Verwandte verloren – alle starben bei Abstürzen von Flugzeugen der Malaysia Airlines. An Bord des verschwundenen Fluges MH370 waren ihr Bruder Rod Burrows und dessen Frau Mary. Kaylene befindet sich erneut in tiefster Trauer: Bei der MH17-Katastrophe hat sie ihre Stieftochter Maree Rizk und deren Ehemann Albert verloren. Die ganze Familie steht unter Schock!

Unter den Opfern war auch die deutsche Studentin Fatima D. Sie war auf dem Weg nach Perth und wollte dort ihr Traumpraktikum absolvieren. „Fatima war auf dem Weg, um ihren neuen Job hier anzutreten“, sagte ihre Mutter zu der australischen Zeitung „PerthNow“. „Sie war bereits im College ein Jahr hier und mein Mann und ich leben seit sieben Jahren in Perth.“ Bevor sie in den Unglücksflieger stieg, sprach sia bei Skype noch mit ihren Eltern.

P.S.: News. Stars. Skandale. Du willst nichts verpassen? Dann folge uns bei Facebook!

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup