Social Media

Buzz

29-Jährige leidet an Schluckauf – dann bekommt sie eine Schock-Diagnose!

Schluckauf kann ziemlich nervig sein. Eine 29-Jährige litt jahrelang darunter und ging deshalb zum Doc. Kurz danach bekam sie eine Schock-Diagnose.

Lucy hatte immer wieder Schluckauf, welcher einfach nicht mehr weggehen wollte. „Meine Familie und meine Kollegen lachten immer und sagten: ‚Es geht wieder los.‘ Sie waren aber auch genervt“, sagt die 29-Jährige in der Daily Mail.

Es wurde ein Tumor im Gehirn entdeckt

Die Mediziner glaubten, dass das mit einer Überproduktion von Magensäure zusammenhängt – doch dann kam alles noch viel schlimmer. Denn dann bekam die 29-Jährige eine Schock-Diagnose. Die Ärzte entdeckten einen Tumor direkt am Hirnstamm – da dieser lebensbedrohlich war, musste er sofort behandelt werden.

Der Tumor konnte weitgehend bei einer Operation entfernt werden. Doch dann der nächste Schock: Es bildete sich ein Blutgerinnsel. Sie wurde in ein viertägiges Koma gelegt – nach einer längeren Behandlung ging es ihr wieder besser. Es dauert jedoch nicht lange bis zum nächsten Schicksalsschlag: Sie erstickte beinahe, worauf sich eine Lungenentzündung entwickelte. Mittlerweile geht es ihr den Umständen wieder entsprechend gut – die jahrelange Behandlung hat jedoch ihre Spuren hinterlassen. Noch liegt ein langer Weg vor ihr – aber aufgeben will sie nicht.

Eine Frau im Krankenhaus

iStock / AgFang

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup