So gefährlich kann ein Blowjob wirklich sein! - kukksi.de
Connect with us

So gefährlich kann ein Blowjob wirklich sein!

Love

So gefährlich kann ein Blowjob wirklich sein!

iStock

So gefährlich kann ein Blowjob wirklich sein!

Die Jungs fahren voll drauf ab, wenn ein Mädchen ihn einen bläst. Das kann aber gefährliche Folgen haben, wie jetzt eine Studie herausfand. 

Durch einen Blowjob können Krankheiten übertragen werden – das ist bereits bekannt. Dazu zählen unter anderem Tripper, Genital-Herpes oder Syphilis. Das klingt schon ziemlich heftig. Es geht aber leider noch schlimmer!

Der Blowjob kann für eine Entzündung sorgen

Bei einem Blowjob kann man sich eine Bindehautentzündung durch Chlamydien einfangen, wie das „International Journal of STD and AIDS“ in einer Studie herausfand. 9 Prozent der an Bindehautentzündung erkrankten Patienten gaben an, dass zuvor Sperma in ihr Auge gelangt ist.

So kannst du es verhindern

Spritzt der Junge nämlich nicht im Mund, sondern im Gesicht des Mädchens ab und gelangt das Sperma ins Auge, kann das für eine böse Entzündung sorgen. Ein Kondom kann dagegen schützen. Laut einer Studie der Dating-App Lovoo verszichtet jeder Dritte der Teens zwischen 16 und 21 Jahren auf den Gummi.

TOP STORIES

Nach Oben